Terrassendielen aus Holz von preiswert bis Premium

Eine schöne Terrasse ist der perfekte Ort, um mit Blick auf seinen Garten die schönen Tage zu genießen. Als Bindeglied zwischen Haus und Garten hat man die Annehmlichkeiten des Hauses in der Nähe und erfreut sich gleichzeitig an der Natur, der frischen Luft und der Sonne. Sehr schön ist auch der Übergang von einem Wohnzimmer auf eine Holzterrasse und dazwischen eine große Glasfront, welche sich – z.B. durch Glasschiebe- oder Glasfalttüren – auf breiter Front öffnen lässt. So fließen bei angenehmem Wetter die Wohnbereiche organisch ineinander! Für die Gestaltung einer schönen Terrasse, ob als Freideck, Dachterrasse oder klassisch vor dem Haus, bieten wir Ihnen viele unterschiedliche Materialien von Holz bis WPC und BPC. Als Holzfachhandel mit Tradition ist es für uns eine Frage der Ehre, für die gesamte Region von Tuttlingen über Donaueschingen bis Rottweil eine exzellente Auswahl an Holz- und WPC-Dielen zu offerieren! 

Holz-Terrassendielen bei HolzLand Beha:


Große Auswahl an Holzarten

Entdecken Sie die ganze Welt der Holzterrassendielen bei Ihrem Holzfachhandel in Villingen-Schwenningen! Wir bieten hochwertige Terrassendielen aus Holz und Thermoholz. Eine große Bandbreite verschiedener Terrassenhölzer bringt Ihnen viele Vorteile. Einige unserer Terrassenhölzer stellen wir Ihnen in unseren FAQ weiter unten näher vor. 

  • Die passende Wahl ganz nach Ihrem Stil und Geschmack: Helle oder dunkle Terrassenhölzer? Dezente oder warme Farben? Auffällige Maserung oder gleichmäßige Farbtöne? Bei unserer großen Auswahl an Hölzern ist auf jeden Fall etwas für Sie dabei – ganz ohne Kompromisse. Und dank unseres Netzwerks können wir Ihnen auch Sonderwünsche schnell möglich machen! 
  • Die optimale Haltbarkeit für Ihr Budget: Der Preis von Terrassendielen aus Holz bildet nahezu vollständig die Robustheit und Dauerhaftigkeit der Terrassendielen und damit die Lebensdauer ab. Wenn Sie Ihr Budget optimal nutzen möchten in Hinblick auf die Kosten, aber auch die gewünschte Haltbarkeit – sprich: nicht zu viel ausgeben, aber auch nicht zu wenig – so bietet ein fein abgestuftes Terrassendielen-Sortiment die idealen Bedingungen dafür! Und dank der exzellenten Fachberatung erhalten Sie die optimalen Terrassendielen für Ihre individuelle Situation vor Ort!

Profile von klassisch-genutet über geriffelt bis glatt

Vielleicht ein kleines Detail, aber durchaus eins mit Wirkung: die Profilierung der Terrassendielen! Die feinste Profilierung ist die geriffelte Oberfläche. Sie ist optisch ansprechend, pflegeleicht und lässt die Holzmaserung gut wirken. Genutete Terrassendielen sind der Klassiker. Sie verfügen über tiefere markante Vertiefungen. Immer beliebter sind glatte Terrassenprofile. Sie wirken besonders edel und lassen die holztypischen Merkmale prägnant hervortreten. Reinigung, aber auch Pflegeanstriche sind hier besonders leicht. Übrigens: Entgegen der landläufigen Vorurteile sind glatte Terrassendielen nicht rutschiger als geriffelte oder genutete. Wichtig ist es vor allem, die Terrassendielen regelmäßig von Grünbelägen zu befreien, da insbesondere mikroskopisch kleine Algen eine Rutschgefahr bewirken. Französische Profile wiederum sind eine dekorative Mischung aus geriffelt und glatt. 

 

Übrigens: Viele unserer Terrassendielen haben ein Wendeprofil, also unterschiedlich profilierte Seiten. So können Sie Ihr Wunschprofil selber wählen. 

Starkes Zubehör von Montage bis Pflege

Neben Terrassendielen von exzellenter Qualität ist auch ein starkes Zubehör ein kostbarer Mehrwert. Insbesondere, wenn Sie Ihre neue Holzterrasse selbst verlegen möchten, werden Sie Montagemittel in echter Fachhandelsqualität zu schätzen wissen. Diese ermöglichen eine schnelle und sichere Montage auch bei problematischen Ausgangssituationen. Insbesondere eine solide Unterkonstruktion ist ein Must-Have für die Terrasse! Auch das passende Pflegesortiment spielt eine wichtige Rolle. Ob schonende Reinigungsmittel, wirksame Schutzlasuren oder auch Holzentgrauer, wenn Sie Ihrer Terrasse eine frische Optik bescheren möchten – wir haben für alles das Passende! 

HQ-GartenWelt Katalog

Entdecken Sie unser breites Sortiment an Terrassenbelägen und Sichtschutzelementen unserer Eigenmarke HQ. Hier ist für jeden etwas dabei.

Katalog jetzt öffnen

Terrassendielen in unserer Gartenausstellung

Machen Sie sich selbst ein Bild von unserem tollen Sortiment für die Holzterrasse in unserer Gartenausstellung! Hier finden Sie die unterschiedlichsten Gartenprodukte ansprechend präsentiert, natürlich auch eine repräsentative Auswahl unserer besten Holzterrassendielen. 


Top-Service inklusive Handwerkervermittlung

Auch mit unserem starken Service möchten wir Sie überzeugen! Auf Wunsch planen wir gerne Ihre neue Terrasse von A bis Zett, sprich: vom Aufmaß und Analyse der Bedingungen vor Ort über die Empfehlung der passenden Terrassendielen bis hin zu Lieferung und Verlegung durch unsere bewährten Handwerkspartner – bei uns erhalten Sie auf Wunsch das komplette Rundum-Sorglos-Paket!

Sie möchten schöne Terrassendielen, welche Sie nicht regelmäßig ölen müssen, um sie vor dem Vergrauen zu bewahren? Informieren Sie sich zu unseren Terrassendielen aus WPC/BPC

FAQ Terrassendielen Holz

Welche Holzarten eignen sich für die Terrasse?

Um vor Witterungseinflüssen, aber auch vor Holzschädlingen geschützt zu sein, braucht ein Terrassenholz besondere Eigenschaften. Zwischen den einzelnen Holzarten bestehen hier gravierende Unterschiede! Härte bzw. Stabilität ist grundsätzlich nötig, reicht aber allein nicht aus, um als Terrassenholz fungieren zu können. Deshalb ist z.B. Buchenholz in Naturform nicht für die Terrasse geeignet ist (allerdings als thermisch modifizierte Variante bzw. Thermoholz). Terrassenhölzer besitzen in der Regel holzeigene Inhaltsstoffe wie Harze, welche sie schützen. Lebensdauer und Haltbarkeit spiegeln sich in der sogenannte Dauerhaftigkeitsklasse wider – je niedriger, desto besser. Härte bzw. Faserdichte spielen auch eine im doppelten Wortsinn „gewichtige“ Rolle. Deshalb sind entsprechende Harthölzer aus Übersee eine hervorragende Wahl für die Terrasse – allerdings auch zum entsprechenden Mehrpreis. 

Klassische Terrassenhölzer aus unserem Garten-Sortiment

  • KDI-Hölzer: Die Abkürzung KDI bedeutet Kesseldruckimprägnierung – eine Tiefen-Imprägnierung des Holzes mit Holzschutzmitteln. Hiermit behandelte Nadelhölzer wie Kiefer und Fichte erhalten dadurch eine ausreichende Dauerhaftigkeit für den Einsatz als Terrassendiele. Absoluter Preiseinstieg! 
  • Thermoholz: Auch hier geht es um eine Behandlung von günstigen, und durch ihre einheimische Herkunft ökologisch wertvollen Hölzern – allerdings völlig ohne Chemie, rein unter Verwendung von hohen Temperaturen (um die 200 °C). Vor allem Kiefern- und Eschenholz erhält exzellente Widerstandswerte, doch auch Hölzer wie Buche und andere können thermisch behandelt werden. Thermoholz hat eine ansprechende dunkle Färbung, und durch die Modifizierung der Zellstruktur wird die Wasseraufnahme und die damit verbundenen Probleme wie Quellen und Schwinden, aber auch die Ansiedlung von schädlichen Mikroorganismen, extrem reduziert. 
  • Douglasie: Ein vielseitiges Holz für den Außeneinsatz, welches dank seines schönen Aussehens und der soliden Leistungswerte bei vergleichsweise geringem Preis sehr gefragt ist. Ob als Konstruktionsholz, für Carports, Gartenhäuser, als Dachlatte oder eben als Terrassendiele – die Douglasie ist eine gute Wahl und kommt auch ohne eine Imprägnierung aus. 
  • Sibirische Lärche: Langsam gewachsen aufgrund der Kälte in ihren Ursprungsländern, besitzt sie eine gute Stabilität und Dauerhaftigkeit. Die innenliegenden natürlichen Harze schützen sie vor Schädlingen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut, allerdings empfehlen wir, hier sicherzustellen, dass sie nicht aus ökologisch bedenklichen Quellen stammt. 
  • Bangkirai: Vermutlich das bekannteste Terrassenholz aus Übersee, mit hervorragenden technischen Eigenschaften, praktisch astfrei und mit natürlichen ätherischen Ölen zum Schutz gegen Schädlinge. 
Warum sollte man eine Holzterrasse regelmäßig pflegen? Kann man sie nicht einfach vergrauen lassen?

Terrassendielen ohne entsprechende Schutzanstriche mit Terrassenöl verlieren schon bald ihre natürliche Holzfarbe. Die UV-Strahlung der Sonne zersetzt das Lignin, welches dem Holz seine Farbe gibt, wodurch die Terrasse eine silbergraue Färbung erhält. Die Stabilität wird dadurch nicht beeinträchtigt. Möchte man jedoch die schöne Holzfarbe erhalten – dies gilt auch für Thermoholz – so braucht es spezielle pigmentierte Terrassenöle. Selbst, wenn Sie ein Vergrauen der Terrasse wünschen, sollten Sie dennoch Ihre Terrasse ölen, um sie geschmeidig zu halten und eine Wasseraufnahme mit den damit verbundenen Risiken zu verringern. Farblose Terrassenöle erlauben nach wie vor ein Vergrauen. Spezielle Vergrauungslasuren für ein gleichmäßiges Vergrauen gibt es auch für Sichtschutzzaun oder Holzfassade. 

Wie lange halten die unterschiedlichen Holzarten?

Vorweg: Eine optimale Lebensdauer ist bei Holz im Außenbereich erst einmal eine Frage der fachgerechten Montage und Verlegung („konstruktiver Holzschutz“). Hier kann man viel richtig oder auch falsch machen (als Holzfachhandel beraten wir Sie hier natürlich gerne!). Wichtig ist ein Ablaufen von Regenwasser und die Möglichkeit einer schnellen Trocknung. Wenn Sie ferner Ihre Terrasse gut pflegen, werden Sie viele, viele Jahre daran Freude haben. Hierbei sollten Sie sich auch nicht von Lebensdauer-Angaben verunsichern lassen, welche eher theoretischer Natur sind und auf Laborwerten und DIN-Normen beruhen. Natürlich erlauben sie eine Vergleichbarkeit zwischen einzelnen Terrassenhölzern, aber nach wie vor besitzt eine fachgerecht verlegte und optimal verlegte Holzterrasse eine sehr gute Lebensdauer. Auch Standortfaktoren wie die Lage der Terrasse (Nord, Süd, Ost, West) spielen hier eine Rolle! Deshalb sollten Sie sich bei der Auswahl des passenden Terrassenholzes für Ihre individuellen Anforderungen umfassend beraten lassen von Ihrem Holzfachhandel. 

Kunden interessierten sich auch für diese Themen

Sichtschutz Holz
WPC Dielen
Konstruktionsholz